Fendt Feldtag am Wachauring in Melk

Fendt Feldtag 2015 – Der Pflichttermin für die Landtechnik
Am Sonntag, dem 2. August 2015 luden die österreichischen Fendt Importeure
bereits zum fünften Mal zum Fendt Feldtag auf den Gutshof des Stiftes Melk, der
sich mittlerweile zum Pflichttermin für die Landwirtschaft und zum traditionell
größten Feldtag Österreichs entwickelt hat.
Mit insgesamt 70 Maschinen im Einsatz bei der Maschinenparade, auf den Ackerund
Grünlandflächen und in der Ausstellung konnten die Besucher die ganze Welt
von Fendt live erleben. Angefangen von den Kompakttraktoren der Baureihe 200
Vario über den neuen Fendt 300 Vario, Maschine des Jahres 2015, und die
Baureihen 500, 700 und 800 Vario bis hin zum großen Fendt 900 Vario mit bis zu
390 PS waren alle Traktoren im Einsatz. Neu bei diesem Feldtag war auch die
Österreich-Premiere des Fendt Katana 85 Feldhäckslers mit 850 PS Leistung im
Mais- und Grünlandeinsatz.
Der neue Fendt 300 Vario und der Fendt Katana 85 standen im Mittelpunkt des
Interesses und waren die großen Neuheiten dieses Feldtags, ein weiterer
Schwerpunkt waren jedoch neue Technologien für die Landwirtschaft, insbesondere
das Spurführungssystem VarioGuide, der neue Fendt Frontlader Cargo mit
integrierter Wiegeeinrichtung und die Reifendruck-Regelanlage Fendt VarioGrip,
die in Kooperation mit Trelleborg Reifen auf den Ackerflächen eindrucksvoll
präsentiert wurde.
Neben den Fendt Traktoren, Mähdreschern, Feldhäckslern und Ballenpressen
wurden zudem auch die Schwestermarken Challenger (Raupentraktoren und
selbstfahrende Feldspritzen) und das umfangreiche FELLA Produktportfolio
(Mähwerke, Aufbereiter, Heuwender, Schwader) eindrucksvoll präsentiert. Das
begeisterte Publikum konnte sich darüber hinaus noch am Ausstellungsgelände bei
40 namhaften Geräteherstellern über die auch am Feld im Praxiseinsatz gezeigten
Geräte informieren.
Auf Grund des Regens am Nachmittag musste die Erntetechnik-Vorführung mit den
Mähdreschern Fendt 5275 C PL und 5255 L und der Fendt Quaderballenpresse
leider abgesagt werden, stattdessen wurde eine informelle Präsentation über Fendt
Mähdrescher und Pressen auf dem Ausstellungsgelände organisiert.
Abschluss des Fendt Feldtages 2015 war wieder die Ziehung der Gewinner des
großen Feldtags-Gewinnspiels: Josef Siegert (1. Preis), Christian Führer (2. Preis)
und Dominik Kreuzer (3. Preis) durften sich über Wertgutscheine im Gesamtwert
von EUR 4.500,- freuen.

http://www.fendt.at

Fendt Feldtag 2015 Programm
Fendt Feldtag am 2. August in Melk. Der größte Feldeinsatz Österreichs steht bevor. Beim großen Fendt Feldtag in Melk erleben Sie die ganze Welt von Fendt live im Einsatz. Mit dabei natürlich auch der neue Fendt 300 Vario, Maschine des Jahres 2015, sowie zahlreiche Maschinen im Einsatz in Acker und Grünland.

10:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung des Feldtages mit Parade aller Maschinen
11:00 Uhr Praktischer Einsatz im Grünland
Fendt 300 Vario Präsentation
Fendt Katana Feldhäcksler Einsatz
Fendt Kommunal Einsatz
12:00 Uhr Praktischer Geräteeinsatz auf den Ackerflächen
13:00 Uhr Fendt 300 Vario und Fendt 700 Vario Neuheitenpräsentation am Ausstellungsgelände
14:00 Uhr Fendt Erntetechnik im Einsatz
15:00 Uhr Fendt Katana Feldhäcksler im Einsatz
16:00 Uhr Schlussakt am Ausstellungsgelände mit Gewinnspiel-Ziehung